Regeneration richtig machen

T132-TitelIn der neuen Ausgabe des Triathlon Magazins Nr. 132 widme ich mich dem Thema Regeneration. Denn damit ist nicht nur gemeint, sich gut zu erholen, gut zu ernähren und beim Training einfach etwas „rauszunehmen“. Viel wichtiger, besonders in den regenerativen Trainingseinheiten ist es, sich auch optimal zu verhalten. Nämlich nicht nur, das Tempo zu reduzieren, sondern sich mit einer verhältnismäßig hohen Bewegungsfrequenz jedoch mit vermindertem Krafteinsatz zu bewegen. Und da taucht auch gleich die Frage auf: „Gibt es überhaupt einen regenerativen Lauf im Triathlon?“ Die Antwort gibt es im Heft. Viel Spaß beim Lesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s