Zusammenarbeit mit Weltmeister Daniel Unger

unger_luening-kleinAls ich Daniel Unger, den Kurzdistanz-Weltmeister von 2007, im September diesen Jahres kennen lernte, handelte es sich eher um einen Businesstermin. Doch wie es manchmal so kommt, entwickeln sich mitunter recht ungewöhnliche Dinge aus solchen Situationen. Und wie es unter Sportlern so üblich ist, tauscht man sich sehr schell über Trainingsphilosophien und -ansätze aus. Und da wurde uns beiden schnell klar: da funken zwei Menschen auf einer Wellenlänge.

Und noch etwas war zu spüren: der Wille von Daniel, noch einmal voll in´s Wettkampfgeschehen eingreifen zu wollen. Nach den olympischen Spielen 2008 in Peking haftete ihm das Verletzungspech mehr als einmal an den Fersen. Somit spiegeln die Jahre 2009-2012 eigentlich gar nicht die Leistungsfähigkeit wider, die in ihm steckt.

In solchen Situationen helfen dann oftmals neue Herausforderungen, oder wie ich es gerne nenne: Motivation entsteht häufig aus ungewöhnlichen Taten. Nämlich die, die einen das Herz pochen lassen. Und so sprachen wir über die Möglichkeiten einer Langdistanz-Herausforderung. Das hörte sich reizvoll an.

Und die ungewöhnlichen Taten trafen dann auch mich überraschend, als die Frage an mich getragen wurde, ob ich das Training nicht als strategischer Leiter übernehmen könne. Ja, und da pochte das Herz auch in mir. Dieses Sportler- und Trainerherz, das immerzu nach Herausforderungen sucht. Wie kann man da „Nein“ sagen?

Sicher werde ich nicht der Trainer sein, der am Beckenrand die Zwischenzeiten stoppt. Das muss man einen Weltklasseathleten nicht mehr sagen. Vielmehr geht es um das Geflecht aus neuen Trainingsansätzen, Motivation, Freude an der Herausforderung und Vertrauen. Und da sprach mein Bauch zu mir und sagte: „Tue es, Holger!“ Ich freue mich.

Dann wollen wir mal los marschieren in Richtung Hawaii 2014.

Link zum Zeitungsartikel: DIE SCHWAEBISCHE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s