Schwimmkraft

Pünktlich am 1. Dezember starten wir mit unseren Camps auf Teneriffa. Mit zwei Schwimm-Camps im Dezember und Januar in Zusammenarbeit mit dem Online-Portal swim.de bieten wir den passenden Auftakt für jeden Triathleten, endlich die Vorsätze in die Tat umzusetzen: nämlich die schwimmspezifischen Fähigkeiten zu verbessern. Einen besseren Ort für den „Kick-Off“ kann es nicht geben.

Was gibt es aber sonst an Möglichkeiten, an der Verbesserung der Schwimmperformance zu arbeiten. Neben der Technik ist vor allem der Erwerb spezifischer Kräfte gefragt. Hier liegt ein wesentliches Potenzial brach. Die drei Hauptantriebsmuskeln Latissimus, Pectoralis und Trizeps werden im Alltag nämlich so gut wie gar nicht trainiert. Und bei einem Ausdauertraining im Wasser kommt es auch nur zu einer submaximalen Aktivierung der Muskeln. Da hilft nur eins: Training an Land.

Übung 1: Liegestütz für den Trizepsmuskel, der für den kräftigen Abdruck am Ende der Unterwasserphase zuständig ist.

Übung 2: Zugseil oder Klimmzüge, um den großen Rückenmuskel (Latissimus) zu kräftigen. Er ist zuständig für alle Zugbewegungen.

Übung 3: Zugseil (rückwärtig) und Liegestütz, um den großen Brustmuskel (Pectoralis) zu stärken. Er ist für alle einwärts gerichteten Bewegungen zuständig.

Da fällt doch etwas auf! Genau, es sind lediglich 2-3 Basisübungen notwendig, um die schwimmspezifischen Kräfte effektiv zu verbessern. Viel muss es gar nicht sein. Drei Übungen im Anschluß an das Lauftraining (3×12 Wiederholungen) und nach 10 – 14 Tagen geht es schon deutlich besser im Wasser!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Lieber Holger, waren heute im t 3, außer zwei Schwimmern und zwei Läufern
    War niemand da, es wird zeit, daß ihr einfliegt und das Center interessant macht.
    Ganz liebe Grüße auch an die Familie von Annemarie w.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s