Tatsachenentscheidung

Manchmal muss man eine nüchterne Betrachtungsweise walten lassen, auch wenn es sich um emotionale Inhalte handelt. So bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass ein Start bei den Deutschen Freiwasser-Meisterschaften (in dem Fall über 2.5 Kilometer) für mich keinen Sinn macht.

Nach fünf Krankheitstagen war die erste Schwimmeinheit so eindeutig schlecht. dass es keiner allzu langen Überlegenszeit bedurfte. Auch wenn das schmerzlich ist, so haben wir ja gerade mal Ende Juni und die Saison hat sicher noch das ein oder andere Schmankerl parat. Am Willen soll es nicht liegen.

Das nächste echte Schmankerl steht uns Rhein-Main-Bewohnern ja nun auch bald bevor. In 9 Tagen steigt der Ironman Frankfurt und ich freue mich schon, viele Triathlon-Freunden am Streckenrand begrüßen zu können. Mein Tag beginnt, ohne nass zu werden (!), natürlich mit dem Schwimmstart am Langener Waldsee. Das wird ein langer und schöner Triathlon-Tag! Jetzt aber schon mal „Alles Gute und viel Erfolg“ an all diejenigen, die übermorgen in Klagenfurt den Ironman Austria in Angriff nehmen. Derzeit sieht es nach einem Neo-Verbot und 35 Grad Hitze am Wettkampftag aus. Keep cool!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s