Arbeitstag

„Du hast es gut“, „Ein Traumjob“ und „Trainieren wie ein Profi“ – solche Sprüche höre ich ja nur zu oft. Natürlich kann man kein Mitleid erwarten, wenn man Trainingscamps unter der Sonne Teneriffas veranstaltet. Aber dennoch ist es vielleicht mal interessant zu sehen, wie so ein normaler Arbeitstag (und davon gibt es 6 in der Woche) aussieht – und der ist inhaltlich schon ein Stück vom Profi-Dasein entfernt. Mitunter kann ich sogar besser zuhause trainieren.

7.30 – Aufstehen und Mails checken / 8.30 – Frühstück  / 10.00 – Fußgang mit den Teilnehmern zum T3 / 10.15 – 11.00 – Trockentraining, Theorie / 11.10 – 12.45 – Camp-Schwimmtraining / 13.00 – 13.45 – eigenes Schwimmtraining / 14.00 – 15.00 – Gang zum Hotel, Mittagessen / 15.00 – 15.40 – Mails checken / 15.45 – 16.30 – Camp-Trockentraining, Athletik / 16.30 – 18.00 – Camp-Schwimmtraining / 18.00 – 19.30 – Büro / 19.30 – 20.30 – Abendessen mit Camp-Teilnehmern / 21.00 – 22.30 – Büro, Mails beantworten / Gute Nacht!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. ….den Ablauf kann ich als bisheriger „fulltime gepamperter“ Gast nur bestätigen!!!!Dank vollen Einsatz vom Allwetterkind und den Mitarbeitern (Marcus und Iris) waren wir von morgends bis abends entertaint…..Toll war´s!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s