Ankunft Teneriffa

Der Sonntag begann früh, als der Wecker um 4.00 Uhr klingelte. Nicht ohne Grund, denn der Flieger nach Teneriffa sollte um 6.30 Uhr den Flughafen Frankfurt am Main verlassen. Zum Glück tat er das auch – dieses Glück hatte ich nicht immer. Als wir dann um 10.40 Uhr Teneriffa-Zeit landeten, schien mein Plan zu funktionieren. Der lautete: gleich vor dem Mittagessen auf den Küstentrail und mal schnell 7km über Stock und Stein rennen. Es klappte.

Und weil der Sonntag noch ein wenig Zeit übrig ließ und mich mit 20 Grad verwöhnte, ging es dann gleich noch mit Kollege Stephan auf das Rad, um 1.000 Höhenmeter abzuspulen. Und die Moral von der Geschicht`? Das Klima auf Teneriffa ist zu dieser Jahreszeit ein Traum – besser kann es kaum sein. Und jetzt muß ich auch schon Schluß machen. weil gleich vor meinem Hotelbalkon die Sonne untergeht. Und das will ich nicht verpassen!

Advertisements

Ein Kommentar

  1. Traumhaft…es sei euch gegönnt! Bitte weitere Schönwetterberichte für uns Schnupfennasen, das erhöht die Vorfreude auf meine Kommen im März . Beste Grüße RALF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s