Triathlon Training 31: 60-Minuten-Einheiten

„60 Minuten sind nicht viel. Aber sie genügen, um einen Trainingsreiz zu setzen, der Sie nicht nur in Form hält, sondern voran bringt. Im Winter, auf Reisen, in Zeiten mit wenig Zeit. Oder als Aufwertung des bisherigen Trainings.“

So beginnt mein Artikel „Hoher Stundenlohn“ ab Seite 22 in der neuesten Ausgabe der Triathlon Training. Auch wenn 60 Minuten für einen Triathleten nicht viel Zeit für ein effektives Training erscheinen, liegen hier doch viele Reserven brach. Nicht nur als Ausgleichstraining in den Wintermonaten, sondern vor allem auch als kurze Einheit mit einem klaren Fokus.

Somit kann man die Wintermonate nämlich sogar mit weniger Zeitaufwand verbringen und sich dennoch in manchen Bereichen auf ein neues Level heben. Und genau das könnte dann im Frühjahr der Startpunkt für ein besseres Leistungsniveau sein. Also einfach mal ausprobieren. Ich kann aus meiner Erfahrung nur sagen: es funktioniert!

Viel Spaß beim Lesen und allen Blog-Lesern auf diesem Wege ein gutes neues Jahr 2012 !!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s