Die Macht des Ungewöhnlichen

allwetterkind holger am teideWarum gelingt es eigentlich so vielen Menschen aus einer Krise gestärkt hervorzugehen? Krisen, die weit mehr bedeuten, als nur schlechte Laune zu haben. Es könnte die Macht des Ungewöhnlichen sein. Und weil ich im Triathlonsport nun schon so viele Menschen erlebt habe, die dank ungewöhnlicher Situationen (manchmal sind es leider auch Schicksalschläge) zu neuer Kraft gefunden haben, kommt mir dieses Thema in den Sinn!

Ein Satz eines sehr erfolgreichen Business-Coaches während eines Seminars vor langer Zeit klingt mir dabei seit über einem Jahrzehnt im Kopf umher: „Beginne aussergewöhnliche Taten an aussergwöhnlichen Orten oder zu aussergewöhnlichen Zeiten, also in einer für dich betrachtet aussergewöhnlichen Situation!“ Und tatsächlich liegt darin sehr viel mentale Kraft, die natürlich auch zu physischer Kraft mobilisiert werden kann.

Lebensverändernde Entscheidungen fallen fast immer in solch aussergewöhnlichen Momenten. Momente, die sich deshalb ganz tief in die Erinnerung einfügen und damit stetig und vor allem emotional abrufbar sind. Dank dieser visuellen und emotionalen Verknüpfung entfalten Sie eine Stärke, die überdauernd ist.

Doch es muß nicht immer eine Lebenskrise sein. Man kann sich dieses Prinzip auch für manche kleine Entscheidung zuhilfe nehmen, die große persönliche Relevanz besitzt. Das reicht von einer Verhaltensänderung, einer beruflichen Neuorientierung bis hin zum Setzen eines sportlichen Ziels. All das macht man im Regelfall nicht beim Butterbrotessen am Frühstückstisch. Oder diese dort getroffenen Entscheidungen sind dann einfach nicht derart nachhaltig.

Wer wichtige Entscheidungen treffen möchte oder neue Projekte beginnen möchte, der ist deshalb gut beraten, sich dieses Prinzip zu Herzen zu nehmen und aktiv zu nutzen. Jeder kann solche Szenarien, die ihm selbst gut entsprechen wunderbar planen, gezielt inszenieren und somit verankern.

Für den Sport sind solche magischen Momente genauso wichtig wie für alle anderen wegweisenden Entscheidungen. Die Verknüpfung des Aussergewöhnlichen mit Emotionen und besonderen Erlebnissen ist derart kraftvoll, dass sie uns zu mehr bewegen können als wir zunächst glauben. Das zeigen Jahr für Jahr erstaunliche Geschichten – nicht nur im Sport. Und zusätzlich ist der Erinnerungswert so stark, dass man sich diesen Moment auch in Krisensituationen schnell wieder aufrufen kann. Quasi vor dem inneren Auge abspielen lassen kann.

Möchtest du z.B. endlich ein sportliches Ziel in die Tat umsetzen? Dann fahre an einen ungewöhnlichen Ort, triff dort eine Verabredung mit dir selbst und starte deine Mission im Hier und Jetzt!

Lass deine Kreativität spielen, inszeniere und probier es mal aus – es funktioniert! Und es macht Spaß!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s