5150 Zürich

Mit richtig guter Laune  fuhr ich nach Zürich. Schließlich hatte ich nach fast 5 Wochen Trainingsproblemen dank einer osteopathischen Behandlung tatsächlich von heute auf morgen keine Beschwerden mehr. Und ich war schon drauf und dran, nicht mehr daran zu glauben.

Zwar mit Trainingsrückstand aber mit viel Lust auf einen Wettkampf ging es dann am Vortag des Iron-man Switzerland zur Sache. Ich war in der letzten Startgruppe um 12.00 Uhr gesetzt. Eine gute Zeit, wie ich dachte. Im Prinzip schon richtig – da wußte ich aber nicht, dass der Fähr- und Ausflugsschiffverkehr zu der Zeit ganz mächtig unterwegs ist.

Nach wenigen Metern bekam ich das recht deutlich zu spüren. Der Wellengang war schlimmer als auf Hawaii oder in Clearwater (und da übergaben sich die Sportler im Wasser reihenweise). Das Ganze war dann mehr ein Cross-Country-Schwimmen als das es mit einem harmonischen Gleiten zu tun gehabt hätte. Also Spaß hat´s nicht gemacht aber für mich insofern ganz gut, weil andere Athleten dann sicher noch größere Probleme haben sollten.

Nach über 20 Minuten holpriger Schwimmerei ging es dann auf´s Rad. Volle Attacke war die Devise auf den drei Runden mit einem Wendepunkt. So konnte ich gut beobachten, wie sich mein Vorsprung sogar vergrößerte. Ich hatte wirklich gute Beine und absolvierte die Strecke in 59.30 Minuten. Ziel erreicht – unter einer Stunde sollte es sein für die 40 Kilometer mit knapp 300 Höhenmetern.

Ab in die Laufschuhe und erst einmal tief Luft holen. Der sehr winklige Kurs auf der ersten Hälfte der Laufstrecke war gar nicht einfach. Später ging es dann an das Ufer des Zürichsees. Schön zu laufen und die Konkurrenten immer im Blick. Ich will nicht sagen, dass es locker war aber zumindest kontrolliert. Mit einer Endzeit von 2.04.23 Stunden legte ich dann einen astreinen Start-Ziel-Sieg in meiner Startgruppe und meiner Altersklasse hin. In der Gesamtwertung aller Startgruppen (Profis ausgenommen) wurde ich 10. – ein guter Tag ohne jegliche Beschwerden. Eigentlich war DAS das beste Ergebnis an diesem Tag! Nun kann es also doch weitergehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s