Da ist das Ding!

Endlich halte ich sie in den Händen: die offizielle Erlaubnis der Leitung des Nationalparks. Am Freitag werde ich einer der glücklichen Menschen sein, die den Pico del Teide (mit 3.720m der höchste Berg Spaniens) besteigen dürfen. Damit ist der Grundstein zum Tenerife Double gelegt, nämlich von Meereshöhe mit dem Rennrad auf 2.300m zu fahren und dann auf Laufschuhe umzusatteln und per Fuß auf den Gipfel zu kommen. Alles an einem Stück. So wie es die Triathleten eben gerne machen!

Advertisements

2 Kommentare

  1. Gratuliere! Viel Spass und berichte von der Tour.
    Nächstes Jahr bin ich dabei; eine Aktion, die mir gefällt…
    Viele Grüße
    Marc

  2. Ohne Videokamera geh ich da auf keinen Fall hoch 🙂 Und die Steigerung beim nächsten Mal ist das vorherige Openwater-Schwimmen. Es muß ja für dich noch etwas an Perspektive geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s